Jetzt für den Spielplatz „Am Rindergraben“ abstimmen!

Der Spielplatz „Am Rindergraben“ in Rosellerheide soll um einen Abenteuerpfad erweitert werden. Damit es dazu kommt, muss der Spielplatz im Rahmen einer Online-Abstimmung der Fanta-Spielplatzinitiative ausgewählt werden. Dabei können alle helfen!

Der Spielplatz am südlichen Rand von Rosellerheide ist ein wenig in die Jahre gekommen. Er bietet kaum noch aufregende Spielmöglichkeiten für Kinder. Das will der Förderverein „Nüsser Pänz“ ändern. Gemeinsam mit dem Grünflächenamt der Stadt Neuss plant er den Bau eines Abenteuerpfades mit verschiedenen Brücken sowie Balancierbalken und -schaukeln. Steine, Büsche und Kies- oder Mulchfelder sollen die Spielgeräte umgeben. „Dieser Abenteuerpfad soll die Bewegungsfähigkeit der Kinder fördern und gleichzeitig die Fantasie anregen“, erklärt der Vereinsvorsitzende Thomas Kaumanns.

Zur Finanzierung dieses Vorhabens hat sich der Förderverein bei der „Fanta-Spielplatzinitiative“ beworben. Diese vergibt deutschlandweit 20mal 5.000 Euro für die kreative und sichere Gestaltung von Kinderspielplätzen. In den Genuss der Fördermittel kommen die Vorhaben, die als Sieger aus einer Online-Abstimmung hervorgehen. Die Abstimmung erfolgt über das Internetnetzwerk Facebook: www.facebook.com/fantaspielspass. Dort muss über die Karte der Spielplatz „Am Rindergraben“ in Neuss/Rosellerheide ausgewählt werden. Die Teilnahme an der Abstimmung ist alle 24 Stunden einmal möglich, kann also beliebig oft wiederholt werden. Das Verfahren endet am 15. Juli.

 

Informationen zur Online-Abstimmung – kurz zusammengefasst: